MSC Sinfonia wird vergößert

Als zweites Kreuzfahrtschiff von MSC wird die MSC Sinfonia in den kommenden Wochen in Palermo verlängert und modernisiert. Die MSC Sinfonia wird den gleichen umfassenden Umbauarbeiten unterzogen wie bereits im vergangenen Jahr ihr Schwesterschiff MSC Armonia, das im November 2014 seinen Dienst wieder angetreten hat. Die Schiffbauingenieure von Fincantieri werden zunächst den Rumpf der MSC Sinfonia durchtrennen und anschließend die beiden Schiffshälften langsam auseinanderziehen. Im nächsten Schritt wird ein vorgefertigtes, 2.200 BRZ umfassendes und 24 Meter langes Mittelstück mit 193 zusätzlichen Kabinen einsetzen. Gleichzeitig wird ein Großteil der Inneneinrichtung des Schiffes erneuert und modernisiert.
Nach Abschluss der Arbeiten und der Probefahrten wird die größere und modernere MSC Sinfonia den Anker lichten und am 25. März Richtung Genua in See stechen, von wo aus sie ihre „Zweite Jungfernfahrt“ nach Ajaccio, Barcelona und Marseille antritt. Anschließend kreuzt sie ab Genua im Westlichen Mittelmeer. Ab 17. Mai 2015 wird die neue, verlängerte MSC Sinfonia ab Warnemünde im Wechsel die Baltischen Metropolen und Norwegischen Fjorde ansteuern.