Cunard bietet 2016 zwei Weltreisen ab Hamburg an

Erstmals starten am 8. Januar 2016 mit der Queen Elizabeth und der Queen Victoria zwei Cunard Schiffe in Hamburg zu ihren Weltreisen. Die Weltreise der Queen Elizabeth beginnt und endet in Hamburg. Sie dauert vom 8. Januar bis zum 12. Mai 2016. Dabei führt die Route über Southampton, Madeira und die Kanaren weiter nach Namibia und Südafrika. Es folgen Réunion und Mauritius, ehe es nach Australien geht. Von hier nimmt die Queen Elizabeth Kurs auf Rabaul in Papua-Neuguinea und fährt weiter zu den Philippinen. Danach besucht die jüngste Cunard-Queen China, Südkorea, Japan, Taiwan und Vietnam. Über Singapur, Malaysia und Thailand führt ihre Reiseroute weiter nach Chennai und Kochi in Südindien. Es folgt der Orient mit Stopps in Dubai, dem Oman und Jordanien. Nach einem Aufenthalt in Ägypten und der Fahrt durch den Suezkanal läuft die Queen Elizabeth Istanbul und Athen an, ehe es über Malta, Valencia und Southampton zurück nach Hamburg geht.
Neben der Queen Elizabeth verlässt auch die Queen Victoria Hamburg am 8. Januar, um auf große Fahrt zu gehen. Ihre 123 Tage dauernde Weltreise führt sie ebenfalls zuerst nach Southampton, von wo es weiter auf die Azoren geht. Es folgt die Überquerung des Atlantischen Ozeans und eine Stippvisite in Florida, ehe es durch die Karibik nach Cartagena in Kolumbien geht. Nach der Fahrt durch den Panamakanal und einem Stopp in Guatemala besucht die Queen Victoria Los Angeles und San Francisco. Durch den Pazifik führt ihr Weg weiter nach Hawaii, West-Samoa und Neuseeland.
Nach einigen Tagen Fahrt entlang Australiens Osten, erwarten Bali, Brunei und Vietnam die Weltreisenden an Bord. Von Hongkong geht es weiter nach Singapur, Malaysia und Sri Lanka, von wo die Queen Victoria Kurs auf die Seychellen, Mauritius und Réunion nimmt. Nach einem Stopp in Port Elizabeth umfährt das Schiff das Kap der Guten Hoffnung und legt in Kapstadt an. Es folgen Namibia, die Kapverden, Teneriffa und Madeira, ehe am 10. Mai die Weltreise in Southampton endet.